party-einladung.com - Partyorganisation leicht gemacht.
Bereits 10764 Beiträge!


Neue Beiträge
"Da war keiner"...
19.04.2014 - Dachschaden
Routerkonfiguration per T...
17.04.2014 - IT-Kraut
Analog vs. Digital
16.04.2014 - Karin
IT-geeignete Büror&a...
16.04.2014 - Amis
Dämonen Controller
14.04.2014 - shaolin
diese gemeine PDF ...
14.04.2014 - Karin
Zeitreise dank Abwesenhei...
14.04.2014 - Der Reisende
Am falschen Ende gespart ...
12.04.2014 - Dachschaden
Jaja, da steht zwar Garan...
11.04.2014 - Dachschaden
Wie man den Job NICHT bek...
10.04.2014 - Dr4ch3

Neue Kommentare
Dämonen Cont... - icehawk
Jaja, da steht zw... - Michi
"Da war kein... - Totmannkno...
IT-geeignete B&uu... - oldBoy
Die kommt von der... - oldBoy
Analog vs. Digita... - Glatzkopf ...
Wanderschuhe - Noch ein B...
"Der Boss&qu... - oldBoy
diese gemeine PDF... - kleiner Wo...
Routerkonfigurati... - oldBoy

Alle Kommentare zum Beitrag "BNC ist auf den Hund gekommen"



Zurück zum Beitrag oder Eigenen Kommentar verfassen

noch jemanden am 20.07.2012
Stimmt - woher wusstest du das?

Egal am 20.07.2012
Das wird nach über zwei Jahren sicher noch jemanden interessieren... -.-

MainerEiner am 19.07.2012
@Johannes.der.Echte

Dreisig Milliampere, my dear chap!
Im Ernst 30mA koennen Dir schon die Lichter ausblasen - und das dauerhaft.

Johannes.der.Echte am 17.06.2010 (® Profil)
Ich heb ne Leiche: rae, Wenn du denkst, dass 800 mA die Grenze zum Tödlichen sind, dann lass lieber nicht 200 mA durch dich fließen. Lies nochmal die Grundlektion zu "Gefahren des elektrischen Stroms", dort steht eindeutig 80 mA als tödlich. Unter gewissen Umständen sind sogar schon 50 mA tödlich.

Dass in einem Operationssaal Spannungen über 2 Volt selten benutzt werden, stimmt ebenfalls nicht. Es sind zuweilen bis 48 Volt erlaubt, allerdings müssen alle Geräte am gleichen Potential liegen, getrennt von allen anderen Potentialen im Gebäude. Versuch mal eine elektrische Knochensäge mit 2 Volt zu betreiben, da kommen schnell mal Stromstärken von mehr als 80 mA zustande.

TomKo am 18.07.2007 (® Profil)
Nett ...

jetzt gibt es nicht nur Lawinensuchhunde (als ob man Lawinen suchen müßte!), sondern auch vergessene-Endwiderstand-Suchhunde. Nur die Schulung war im vorliegenden Fall noch nicht perfekt. Normalerweise sollte so ein Suchhund vor der gefundenen offenen Stelle einfach nur anschlagen, nicht anlecken und dann aufjaulen.

Freeek! am 18.07.2007 (® Profil)
Ich sagte ja auch nicht, dass es nur auf die Spannung ankommt. Aber insgesamt hat Opa schon ganz gut erklärt. ;)

So, nun lese ich weiter Kommentare.

Aber stimmt... die Amis können einfach nix :D

ismiregal am 17.07.2007
Tierarzt: Was fehlt ihrem Hund denn?
Halter: Ethernet! Komm Lumpi, ich häng dich mal ans Internet...PlugandJaul

Conroe am 17.07.2007
Jetzt war der Hund auch mal ans Netz angebunden.

DerSchuki am 17.07.2007 (® Profil)
Die 10 Leute die zu doof waren den Endwiderstand anzuschließen?

linsuxer am 17.07.2007
Und der DAU, wo ist der DAU?

Beitrag ohne DAU -> 1 Pkt.

Goth am 17.07.2007 (® Profil)
WLP kannst knicken, nimm lieber Zahnpasta!

www.silenthardware.de/reviews/misc/alternative_warmeleitpasten/index.html

noergler am 17.07.2007
Ohne WLP?

Goth am 17.07.2007 (® Profil)
Win 95 ist schon was feines!

drkimble am 17.07.2007
Auch wenn die Amis mehr Hertz haben.. dafür isses da nur halb so spannend... ;-)

oldBoy am 17.07.2007 (® Profil)
@Ellyce
Aufpassen!
Ich hab da jetzt das "wo"-Wort gelesen!

DauJonesFan am 17.07.2007
Diese Amis, müssen immer mehr haben.

aaaaaaaaaaaaaaa am 17.07.2007
kommt ja auch darauf an WO der strom fließt...
kondensatoren sind was schönes... hochspannungskondensatoren auch... und ganz was besonderes sind geladene hochspannungskondensatoren (einige hundert V)...

jep^^ es macht aua wenn ein solcher Kondensator sich innerhalb von einigen ms über einen Finger entläd lol^^

aber man überlebts mit ein wenig schrecken^^

DigiTalk am 17.07.2007 (® Profil)
Aye, ist es.
Trotzdem ist es auch die Einheit einer Frequenz (in diesem Falle der Wechselspannung. Europa: 50 Hz, USA: 60Hz)
vgl de.wikipedia.org/wiki/Hertz_%28Einheit%29

DauJonesFan am 17.07.2007
Hertz, ist das nicht diese Autovermietung ?

Melinda am 17.07.2007 (® Profil)
Das verstehe ich nicht.

Wieso soll Strom tödlich sein?

Im Fernsehen sieht man doch immer, wie die Ärzte mit Strom die Leute wieder lebendig machen.

Das habe ich schon mehrfach gesehen. Da bin ich mir jetzt aber ziemlich sicher.

peilnix am 17.07.2007
Um noch was zum Thema einzuwerfen es kommt auch beim Wechselstrom auf die Hertz Zahl an.

Monomaniac am 17.07.2007
Ich fasse zusammen: Je mehr *brizel*, desto größer *aua*

Wird aus dem *brizel* ein *batsch*, wird aus dem *aua* ein *röchel*

Nennt mich Einstein

DauJonesFan am 17.07.2007
Soweit die heiligen Worte...........

Opa am 17.07.2007
Meine Fresse..wie hier jeder versucht unbedingt seine Meinung durchzusetzen. "Nein, es hängt vom Strom ab" "Nein, es hängt von der Spannung ab" ... Wie im Kindergarten.

Es hängt vom Strom, der Spannung UND dem Widerstand ab. Somit hat jeder von euch Recht..auch wenn nur zu 1/3.

Ohne den >vorhandenen< Widerstand über den der >bestimmte< Strom fließen kann, durch die >angelegte< Spannung, kann es zu den jeweiligen Verletzungen führen.

Aber alles in allem muss erstmal eine Spannung vorhanden sein die hoch genug ist um über den Widerstand den tödlichen Strom fließen zulassen.

DauJonesFan am 17.07.2007
@Freeek,

"Und bei 12V Gleichspannung passiert nunmal nicht allzu viel, egal, wie viel Ampere Du da draufjagst."

Erzähl das mal den Jungs mit den dicken Anlagen im Auto, wenn der Kabelbaum weggebrutzelt ist. Gleichspannung ist schon was feines.........

(by the way, man jagt die Ampere nicht drauf, man lässt sie fließen.)

Jo am 17.07.2007 (® Profil)
Ich glaube, da halte ich mich doch lieber an den Leistungsorientierten Tarifvertrag.

Die zahlen ab 80 Watt (VA) Boni...

*mit dem Zaun wink*

boerd am 17.07.2007 (® Profil)
ohmsches gesetz ? U[Spannung]=R[Widerstand]xI[Stromstärke] also U=RxI , URI ist übrigens ein schweizer ort.. kleine eselsbrücke, hihi. Ich denke die kleine formel hilft um die mysteriösen spannungs/stromstärken- theorien zu entkräften.

Kraven am 17.07.2007
@Freeek!

Die Stromstärke ist aber wirklich das entscheidene. Aber nicht die, die die Stromquelle liefern kann, sondern die, die durch den Körper fließt. Und da ist es bei höheren Spannungen einfach leichter, dass ein Stromfluß erfolgt.

Wobei da beim Körper sicherlich auch noch wichtig ist, wo lang der Strom fließt. Selbst Hochspannung mit 5A halte ich für relativ harmlos, wenn es durch den kleinen Finger rein und durch den Daumen der gleichen Hand wieder rausgeht. Okay, die Hand ist danach vermutlich gegrillt, aber Lebensgefahr dürfte da noch nicht bestehen. Dazu müsste der Strom schon grob in die Richtung von lebenswichtigen Organen kommen.

Ausprobieren wollte ich es aber trotzdem nicht ;-)

Thommy am 17.07.2007
Man sagt auch, dass Blutalkohol ab 2,7 Promille tödlich sei. DAS habe ich schon widerlegt :)

Freeek! am 17.07.2007 (® Profil)
Schon mal beide Pole einer standardmäßigen Auto-/Motorradbatterie (15-80A) angefasst? War es gefährlich oder sogar tödlich? Nein.

Die Spannung hat eben wohl was zu sagen. Und bei 12V Gleichspannung passiert nunmal nicht allzu viel, egal, wie viel Ampere Du da draufjagst.

rae am 17.07.2007
du hast teilweise recht.

allerdings ist es ein hartnaeckiger irrglaube, dass die zahl vor dem V irgendwas ueber die toedlichkeit bzw. gefaehrlichkeit des stroms auszusagen hat. entscheidend ist vielmehr die stromstaerke (gemessen in Ampere), nicht die spannung - gemeinhin sagt man, dass staerken ab 0.8A = 800mA lebensgefaehrlich sind - egal, ob es 2mV oder 100kV sind.

Mugli am 17.07.2007
Das du von einer 12 V Batterie keinen Schlag bekommst, liegt einfach daran das der Hautwiderstand zu hoch. Innerhalb des Körpers sieht das aber anderes aus. Im OP Saal sind meistens Spannungen über 2 Volt nicht mehr erlaubt, weil diese am offenem Körper schon gefährlich werden könnten.

Thommy am 17.07.2007
ARGH!

Muss das sein? In meiner Abschlussprüfung kam die Frage, was bei einer Koaxverbindung noch nötig ist außer Kabel und Netzwerkkarte... Dass es der Endwiderstand ist, wusste ich nicht :(

Jo am 16.07.2007 (® Profil)
Als ich noch mit BNC gewerkt habe, habe ich auch regelmäßig meine Nervenzellen auf Funktion getestet, wenn ich Netzwerkkarte und -kabel ungünstig berührt habe.

Batterie am 16.07.2007
Schonmal ne Knopfzelle im Mund gehabt? Wenn ja dann solltest du wissen das es nicht viel braucht um nen Schlag zu bekommen, wenn nicht probiers aus^^

Caron am 16.07.2007
Bitte? Der Hund hat einen Schlag von einer nicht terminiertern BNC-Verkabelung bekommen? Ich möchte es mal bezweifeln.



Zurück zum Beitrag oder Eigenen Kommentar verfassen