spritbarometer.at - Hier finden Sie die günstigste Tankstelle
Bereits 10763 Beiträge!


Neue Beiträge
Routerkonfiguration per T...
17.04.2014 - IT-Kraut
Analog vs. Digital
16.04.2014 - Karin
IT-geeignete Büror&a...
16.04.2014 - Amis
Dämonen Controller
14.04.2014 - shaolin
diese gemeine PDF ...
14.04.2014 - Karin
Zeitreise dank Abwesenhei...
14.04.2014 - Der Reisende
Am falschen Ende gespart ...
12.04.2014 - Dachschaden
Jaja, da steht zwar Garan...
11.04.2014 - Dachschaden
Wie man den Job NICHT bek...
10.04.2014 - Dr4ch3
OT: Radarkontrollen-Dau
10.04.2014 - ramboraser

Neue Kommentare
Routerkonfigurati... - tux.
diese Hitze - kleiner Wo...
IT-geeignete B&uu... - Markler
Analog vs. Digita... - hugo
Wanderschuhe - Fassungslo...
Verwählt? - Johannes.d...
Zeitreise dank Ab... - Kursleiter
Vom Regen in die ... - James May
Das letzte Tröpfc... - Slowpoke
Dämonen Cont... - Ziemlich K...

Nicht immer ist der Kernel schuld

Beitrag von Chlodwig ® (Profil des Users), am 04.02.2007
Durchschnittliches Voting: 7.561


Mal wieder was aus der Rubrik Scheuklappendenken.

Ich finde endlich mal Zeit meinem neuen Server (*protz*) ein System zu verpassen. Gentoo soll's sein, und weil der Raid-Controller noch nicht im Kernel dabei ist muß der Treiberquellcode da noch reingepfrimelt werden. Also 6 Energy-Drinks (für vorher) und 6 Bier (für nachher) bereit, gemma's an.

Patchen war problemlos, Kernel kompiliert und 2 Energy-Drinks später ist die Kiste bereit zum Reboot.

Operating System not found.

No, hab ich Dussel die Treiber als Modul reinkompiliert? Nö. Hmm. Aber, wie wir seit der Anwendung von Windows alle wissen, genau das gleiche tun hilft üblicherweise bei unlogischen Problemen.

Die Kiste erinnert mich nach dem nächsten Reboot an den Unterschied zwischen Windows und Linux: Bei letzterem hilft Computer-Voodoo nicht.

Ich wechsel von Energydrink zu Bier und grabe die Kernel-Konfiguration um. Stell da was um, stell hier was ein, kompilier das hier rein und was anderes raus. Das Ergebnis nach 2 Stunden, ebensovielen Bier und mehr Reboots als ein Server in seinem Leben üblicherweise über sich ergehen lassen muß:

Operating System not found.

Grub muß als Sündenbock herhalten und wird unter inkludierung entsprechender Flüche gegen die Vorfahren seines Erzeugers hochkant vom System geschmissen und durch Lilo ersetzt. Ich evakuiere eine weitere Braun'sche Röhre und erkenne nach dem Reboot:

Operating System not found.

Klare Sache, der Controller is' hin. Controller fliegt aus der Kiste und ich schließe mal eine Platte direkt an den onboard controller an. Eine Stunde, ein 0.5er Glasmantelgeschoß und einmal Neuaufsetzen später:

Operating System not found.

Einen kleinen Nervenzusammenbruch später komm ich endlich auf die Idee mal im BIOS nachzugucken ob denn überhaupt von der Platte (bzw. dem RAID-Controller) gebootet wird...

Danach war's relativ einfach.

Fazit:
Linux ist keinen Deut komplizierter als Windows, nur sucht man die Fehler an der falschen Stelle.
Linux macht auf modernen Kisten mehr Spaß, weil's Kompilieren der verschiedenen falschen Konfigurationen nicht so lang dauert.
Ich hab nach 4 Bier bessere Ideen.



Wie gut hat Dir dieser Beitrag gefallen:




Kommentare


Eigenen Kommentar verfassen!

(Bei beleidigenden / besonders dämlichen Kommentaren, bitte mich verständigen, damit ich sie löschen kann ... Ich kann leider nicht ALLE Kommentare lesen ... DANKE!)

oidBoy am 09.08.2012
Kommentare lesen hilft, du SOnderschüler! Die Frau ist FETT bzw war es. Was soll die da ins BIOS gucken?

Arno Knutsch am 09.08.2012
Die Kombination von "mal im BIOS nachgucken" und "relativ einfach" hat mich schon so geprägt, dass ich automatisch bei der BIOS-Anzeige argwöhnisch werde und lieber vorher nachsehe.

ACER beispielsweise stellt bei manchen OEM-Systemen die Bootreihenfolge automatisch um. Das hat mich schon einige Stunden Arbeit gekostet, weil ich absolut sicher war, dass das BIOS stimmt, weil ich es ja erst zu Beginn meiner Tätigkeit passend umgestellt hatte.

MemoryDiary am 11.06.2012
Hallo ihr Lieben :)

Ich habe ein Problem und zwar habe ich momentan 22kg abgenommen und will noch mehr abnehmen.

Nur jetzt hab ich überschüssige Haut an Oberarmen und Unterbauch. Die Haut kann man richtig wegziehen. - eklig.

Wisst ihr, was unterstützend wirkt, damit sich die Haut besser zurückbildet?

Also ich bin weiblich, 21 Jahre alt falls das benötigt wird ;)

Danke für eure Antworten :)

oidBoy am 09.06.2012
Das sind beide. Der Sympathischere bin ich, der Lottel daneben ist oldBoy.

P.S. Du SOnderschüler!

VillaGermania am 09.06.2012
Wer ist das eigentlich, in dieser Sendung "Villa Germania"? Ist das oidBoy, oder oldBoy, der da zu sehen ist?

Der bessere Kommentar am 08.06.2012
Da ist zum Beispiel Anneliese
Keine ist so beknackt wie diese
Sie lebt auf dem Dorf
Und ernährt sich von Torf
Weil sie glaubt, sie sei 'ne Wiese

Jeder wird von ihr gebeten:
„Den Rasen bitte nicht betreten!“
Nur ihren Mann
Den lässt sie ran
Aber bloß um sie zu jäten

oidBoy am 08.06.2012
Oi! Poesierunde! Da bin ich mit dabei:

Hier ein Blechle
da ein Blechle
fertig ist das Scheisshausdächle

Der Beknackte am 08.06.2012
Man liest in Büchern und in Akten
Von Gerüchten und von Fakten
Über Dichter und Denker
Über Richter und Henker
Doch keiner spricht von den Beknackten!

oidBoy am 05.06.2012
Soso, Monk, dann wird dich evtl. interessieren, dass wir bereits den 3. Diablo weghauen. Wenn du dich also ranhälst und Diablo 2 durchspielst, könntest du in 4 bis 5 Jahren Diablo 3....

Monk am 05.06.2012
Diablo ? Habsch doch gestern umgehauen was macht der hier



*SNIP* das sind die 10 neuesten Kommentare *SNIP*

ALLE Kommentare lesen oder Eigenen Kommentar verfassen