Bereits 10853 Beiträge!


Etwas OT: Informations- und Toastsysteme

Beitrag von lol, am 29.08.2014
Durchschnittliches Voting: 1.776


12724 hat mich an eine Story aus meiner Fachabi-Zeit erinnert.

In den Hauptrollen:

Spezi: Mitschüler, der den Unterricht als Spaßveranstaultung und jede Regel als Sollbruchstelle ansieht.

Lehrer: Lehrte bei uns IT-S im Computerraum.

Eine Eigenart vom Lehrer war, dass er sich eher seltener öffentlich über unser Verhalten beschwerte, stattdessen bevorzugte er Einträge ins Klassenbuch. Daher hatte er (fälschlicherweise) den Ruf, dass man bei ihm alles machen kann.

Eines Tages hatte Spezi, der schon so einiges verbrochen hatte (beliebte Taten waren das Verwenden von Computertastaturen als Tennisschläger, abschalten von PCs via Kurzschließen von USB-Ports und anderes) sich gedacht, "Ach, heute habe ich keine Lust, mir eine Stulle für die Schule zu schmieren."

Und da wir im Erdgeschoss eine kleine Imbissbude hatten, die auch belegte Brötchen serviert, hat er sich selbstverständlich einen Toaster, Toastbrot sowie Wurst mitgenommen.

Also, Toaster wurde mitten im Unterricht angeschlossen, bestückt und in Betrieb genommen.

Kurze Wartezeit, danach wurden die Toasts belegt und vom Spezi verzehrt.

Dies geschah natürlich nicht in Geheimhaltung, der Toaster stand auf einem PC, und nach der Zubereitung der ersten Stulle wurde herumgefragt, ob denn jemand Hunger hätte.

Der Lehrer hatte dazu nichts gesagt, sondern still und heimlich nur einen Eintrag im Klassenbuch hinterlegt. Spezi war schon als hoffnungsloser Fall bekannt.

Keinen wirklichen DAU, nur jemand, der nach der Gesamtschule etwas Zeit schinden wollte.


ACHTUNG Archivsystem!

Es sind keine neuen Einträge, Bewertungen oder Kommentare mehr möglich.