Bereits 10764 Beiträge!


Neue Beiträge
"Da war keiner"...
19.04.2014 - Dachschaden
Routerkonfiguration per T...
17.04.2014 - IT-Kraut
Analog vs. Digital
16.04.2014 - Karin
IT-geeignete Büror&a...
16.04.2014 - Amis
Dämonen Controller
14.04.2014 - shaolin
diese gemeine PDF ...
14.04.2014 - Karin
Zeitreise dank Abwesenhei...
14.04.2014 - Der Reisende
Am falschen Ende gespart ...
12.04.2014 - Dachschaden
Jaja, da steht zwar Garan...
11.04.2014 - Dachschaden
Wie man den Job NICHT bek...
10.04.2014 - Dr4ch3

Neue Kommentare
OT: Zugfahrt mit ... - RTL-Kamera
Jaja, da steht zw... - o|dBoy-Fan
Analog vs. Digita... - Zweieinhal...
Das Mikrowellenme... - EisenzahnF...
Die kommt von der... - Franzoesis...
Lieber Kollege... - Forenleitu...
OT: falsches Kenn... - Foren-Lebe...
Hochzeit - isjairre!!...
Konnektivitä... - Dwargh
Lastenaufzüg... - Daufinder

privates Netzwerk

Beitrag von dauertrager ® (Profil des Users), am 05.09.2012
Durchschnittliches Voting: 6.211


Ein Kunde meldet sich bei mir:

D=DAU
I=Ich

D: "Wir haben einige Probleme mit unserer Netzwerküberwachung. Und zwar haben wir zwei DNS-Server, drei DHCP-Server, die dann auch noch IPs in fremden Subnetzen verteilen und zwei LDAP/AD-Server, die bei uns illegal arbeiten. Wie können wir die finden und unschädlich machen?"
I: "Zuerst wären die IP wichtig, welche das sind. Danach schauen, wo sie angebunden sind und die Leute, die sie aufmachen, unschädlich machen."
D: "Das haben wir schon versucht, aber von unseren 123 Nutzern war es keiner. Also muss sich jemand eingehackt haben. "
I: "Was sagt der Netzwerkbeauftragte? Was sagen die Protokolle?"
D: "Ich bin der Netzwerkadminsitrator und wir haben keine Protokolle."
I: "Ok, um welche IP handelt es sich?"
D: "Unser Subnetz ist 192.x(und nicht 168).0.0-192.y(x+1, auch nicht 168).255.255"
I: *schnell mal nach dem Bereich gegoogled*
I: "Kein Wunder, öffentliches Netz, in dem Falle der Firma XYZ, sitzend in ABC, Kalifornien, die haben nur ein mies abgesichertes eigenes Netz. Lösung ihres Problemes: Entweder eigenes Subnetz mieten oder auf private Netzwerkadressen ausweichen."
D: "Das geht nicht! Das Netzwerk funktioniert schon seit 45 Jahren ohne Probleme! Sie wollen uns nur nicht helfen! Wir kaufen nie wieder bei Ihnen!"

... immer diese leeren Drohungen ...
... wenn diese gewisse Firma das mitbekommt, könnte es evl Ärger geben ...
... mal sehen, ob noch was kommt ...



Wie gut hat Dir dieser Beitrag gefallen:




Kommentare


Eigenen Kommentar verfassen!

(Bei beleidigenden / besonders dämlichen Kommentaren, bitte mich verständigen, damit ich sie löschen kann ... Ich kann leider nicht ALLE Kommentare lesen ... DANKE!)

K.J. Kuehne am 13.02.2013 (® Profil)
Wat mutt, dat mutt!

Eisenzahn am 13.02.2013 (® Profil)
Toll, diese Tips von Han.

Hans Tip am 13.02.2013 Land Fluss
Viel schlimmer ist doch, das jemand der offensichtlich keine Ahnung von Netzwerken hat, Netzwerkadministrator wird. Liebe Chefs, stell euch vernünftiges Personal ein.

OMGHEGOTDNS am 10.09.2012
Bei meinem letzten Arbeitgeber gabs auch ein "historisch" gewachsenen internes Netz a la 198.0.0.0/8...

Argumentation zwecklos, der Chef war ein Choleriker und notorischer AllesBesserWisser und Zwangsbelehrer.

Lord Gurke am 06.09.2012 (® Profil)
DHCP über öffentliche IPs durch Router hindurch? Aha...

zetti am 05.09.2012 (® Profil)
Hm,
frage mich wie das gehen soll: Wenn die Kundenrouter den Nummernkreis nach aussen routen, wäre das interne Netz nicht erreichbar. Umgekehrt, wenn Sie es nicht routen wären die US-IPs nicht zu sehen.
Hostrouten? Die müsste jemand eingetragen haben.
Und überhaupt, ein Intranet ohne NAT und Firewall?

Fragen über Fragen.

Aber die Story ist nicht schlecht, 7 von mir!

US Verteidigungsministeri am 05.09.2012
Ach, das geht in Ordnung. Wer sollte da schon was anstellen wollen?

VictorSierraGolf am 05.09.2012
"Das Netzwerk funktioniert schon seit 45 Jahren ohne Probleme!"

"seit 45 Jahren"

Äh, ja, habe ich in Geschichte nicht aufgepasst, oder wurde IPv4 tatsächlich erst 1982 rausgebracht?

Philip Newton am 05.09.2012 Hamburg Deutschland
Erinnert mich an ein Projekt für einen Kunden, der als internes Netzwerk 6.x.x.x benutzt. Da habe ich mich gefragt, was das amerikanische Verteidigungsministerium wohl davon hält…

Auftragskiller am 05.09.2012
Mist, ich konnte wieder keinen unschädlich machen :(



*SNIP* das sind die 10 neuesten Kommentare *SNIP*

ALLE Kommentare lesen oder Eigenen Kommentar verfassen