Bereits 10764 Beiträge!


Neue Beiträge
"Da war keiner"...
19.04.2014 - Dachschaden
Routerkonfiguration per T...
17.04.2014 - IT-Kraut
Analog vs. Digital
16.04.2014 - Karin
IT-geeignete Büror&a...
16.04.2014 - Amis
Dämonen Controller
14.04.2014 - shaolin
diese gemeine PDF ...
14.04.2014 - Karin
Zeitreise dank Abwesenhei...
14.04.2014 - Der Reisende
Am falschen Ende gespart ...
12.04.2014 - Dachschaden
Jaja, da steht zwar Garan...
11.04.2014 - Dachschaden
Wie man den Job NICHT bek...
10.04.2014 - Dr4ch3

Neue Kommentare
"Der Boss&qu... - oldBoy
IT-geeignete B&uu... - oldBoy
"Da war kein... - Der da
Die kommt von der... - kleiner Wo...
Jaja, da steht zw... - kleiner Wo...
Analog vs. Digita... - Kim Jong U...
diese gemeine PDF... - kleiner Wo...
Routerkonfigurati... - oldBoy
diese Hitze - kleiner Wo...
Wanderschuhe - Fassungslo...

Sinnloses Backup!

Beitrag von Thinkpad ® (Profil des Users), am 16.08.2012
Durchschnittliches Voting: 7.459


Hallo liebe Daujones-Leser!

Vorwort:

Ich berate Kunden in allen Belangen zu Hard- und Software. Und so kam auch mal ein Kunde zu mir in den Laden und bat mich um Rat, wie er seine sehr wichtigen Geschäftsdaten sichern kann. Habe ihm kurz ein paar Backup-Varianten vorgeschlagen und war voller Hoffnung, dass er meinen Rat befolgen würde.


Nun zur Story:

(Kunde = K, Meine Wenigkeit = T)

Der Kunde betritt mein Geschäft

K: Guten Tag, ich bräuchte nochmal ihren Rat zu meinem Backup-System.

T: Hallo, ja was kann ich denn für sie tun?

K: Ich hatte mit ihnen ja über ein sinnvolles Backup-System gesprochen und mein Sohn hat mir geholfen eines einzurichten. Nur leider scheint es als seien alle drei Festplatten auf einmal ausgefallen! Und ich bin auf diese Daten angewiesen, da sich sämtliche Patientendaten meiner Praxis darauf befinden!
(Für das Protokoll: Der Kunde führt eine Heilpraxis mit alternativen Behandlungsformen...naja, jeder braucht einen Beruf :D )

T: Ja, dann zeigen sie mal her.

K: Hier bitte.
(Der Kunde stellt mir ein älteres IBM/Lenovo T60 auf den Tisch)

T: Aja, und wo sind die Festplatten mit den Backups?

K: Die befinden sich im Notebook.

Ich schaue mir das Notebook genau an. Es befindet sich kein Festplatten-Adapter im Laufwerk! Dieses Notebook hat mit absoluter Sicherheit nur eine HDD intus.

T: Darf ich mal kurz nachfragen, wie dieses Backup-System aussah?

K: Ja ich habe immer meine Kundendaten wöchentlich aus den "Eigenen Dateien" in das "Backup (D:)" kopiert und zur Sicherheit nochmal in das "Backup Zwei (F:)" kopiert. Mein Sohn hat mir extra drei Festplatten eingebaut und mir gezeigt wie ich es am besten mache.

T: Ich denke ihr Sohn hat eher drei Partitionen angelegt! Das bedeutet, dass sie EINE Festplatte hatten, dass dem System drei Festplatten suggeriert hat.

K: Was?! Mein Sohn ist ein Vollidiot!!!

Zusammenfassung:
Wer der Vollidiot in dieser Geschichte ist, lass ich mal unbeantwortet.
Die eingebaute Festplatte war leider tot. Sie nahm keinen Strom mehr auf und gab kein Lebenszeichen von sich.
Ich gab dem Kunden die Kontaktdaten der Firma "Kroll Ontrack" (Wer Interesse hat: http://www.krollontrack.de/) und erfuhr ein paar Tage später vom Kunden, dass sie seine Daten gegen eine vierstellige Gebühr retten konnten. Seitdem nutzt er endlich ein vernünftiges Backup-System mit externer Festplatte.


Wenn man gleich auf mich hört, spart man Zeit, Nervenleid und Geld.



Wie gut hat Dir dieser Beitrag gefallen:




Kommentare


Eigenen Kommentar verfassen!

(Bei beleidigenden / besonders dämlichen Kommentaren, bitte mich verständigen, damit ich sie löschen kann ... Ich kann leider nicht ALLE Kommentare lesen ... DANKE!)

@Eisenzahn am 19.08.2012
Dafür gibts auf deinen nächsten Beiträg 10 Punkte. Aus der Situation herraus, wie ich den Beitrag vom Alki gelesen haben und danach deinen war so genial.

Woher bekomm ich jetzt ne neue Tastatur?

Eisenzahn am 19.08.2012 (® Profil)
"Was könnte dies sein."

Ich hätte auf Hirn getippt, aber ich weiß, daß das nicht stimmen kann.

PhilippCol92 am 18.08.2012
sodale....

Ich war gestern auf dem B-day meiner besten.

Da vloss natürlich massig alk. Kann aber noch genau benennen was ich trank.

18 Vodka E a 2,cl. 2 Tequila 2,cl 5 Charly 2.cl

Das is schon ne masse ich weis es!

So ich habe nicht erbrochen mir war heute morgen nur so schlecht das ich mir den finger in den halz gesteckt habe. Es kam der gewöhnliche brechreitz aber ohne erfolg der Magen war leer.

ab ca 11. Uhr in regelmäsigen abständen komm so krampf anfälle wo ich mir auch den finger in den Halz stecke.

Nun erbreche ich eine Knall-Gelbe Flüssigkeit wässriger konsistenz.

Ich mache mir grade tierische Sorgen.

Was könnte dies sein.. hatt das noch nie nach ner Party.

@Backup-Profi am 17.08.2012
... vor allem: auch bei mittlerer Beschädigung noch lesbar und das ohne Spezialhardware...

Aber ein Tipp: lass einen zweiten Hiwi die Konsistenz prüfen.

Backup-Profi am 16.08.2012
Also, ich lasse immer von meinen Hiwis einen Hexdump in Stein meiseln. Absolut beständiger Datenträger, da gibt's nichts besseres!

Backup am 16.08.2012
1. Du sollst regelmäßig vollständige Backups erstellen!

2. Du sollst das Backup auf externen Datenträgern ablegen!

3. Du sollst Datenträger verwenden, die auch auf anderen Systemen ausgelesen werden können!

4. Du sollst die Backups überprüfen!

5. Du sollst die Datenträger eindeutig beschriften!

6. Du sollst die Backup-Datenträger getrennt vom gesicherten System lagern!

7. Wichtige Backups sind in getrennten Gebäuden zu lagern!

8. Bedenke: Ein Bankschließfach ist immer billiger und sicherer als eine professionelle Datenrettung!

benbehr am 16.08.2012 (® Profil)
@Dauerträger: ich glaube du musst die Geschichte noch einmal lesen. Die vorhandene Lösung ist nicht die vom Autor empfohlenen Lösung gewesen! Sondern was was sich des Vaters Sohn ausgedacht hat.

thos am 16.08.2012
"Zum Zweiten sorge ich immer dafür das der DAU auch den Unterschied zwischen Backup und Datenauslagerung kennt. Warum? Das wäre eine DAU-Jones Geschichte für sich."

Ne lass mal stecken. Diese "Kopier"-Idioten gibt es zu "..."

neugieriger dj-Leser am 16.08.2012
> Das wäre eine DAU-Jones Geschichte für sich.

Her damit!

Johannes.der.Echte am 16.08.2012 (® Profil)
Was ist denn an "Backup via RAID" falsch? Wenn man ein vernünftiges System benutzt, ist es nicht zwangsläufig falsch.



*SNIP* das sind die 10 neuesten Kommentare *SNIP*

ALLE Kommentare lesen oder Eigenen Kommentar verfassen